FDP Leipzig

FDP Leipzig

Besser für Leipzig

Klausurtagung der FDP Leipzig

Am Samstag, den 13. Februar 2010 trafen sich die Mitglieder des Kreisvorstands der Liberalen zu einer Klausurtagung. Im November hatten die Mitglieder der FDP auf ihrem Wahlparteitag einen neuen Vorstand für die kommenden zwei Jahre gewählt. Im Mittelpunkt der Beratung standen neben der Auswertung des Superwahljahres 2009 die politischen Themen für die neue Amtszeit.

Sven Morlok (47), FDP-Kreisvorsitzender: „Im vergangenen Jahr hatten die Liberalen vier Wahlkämpfe zu meistern. Die Bilanz ist mit der Verdoppelung der Wählerstimmen positiv. Nachdem nun die neu gewählten Stadträte und alle weiteren Mandatsträger ihre Arbeit in den Parlamenten aufgenommen haben, gilt es den Blick nach vorn zu richten.
Wir denken schon heute an morgen. Thema Nummer Eins ist deshalb, die Stadt fit zu machen für Ihre Kernaufgaben. Die prekäre Haushaltssituation der Stadt Leipzig macht eine ergebnisoffene Ausgaben- und Aufgabenkritik erforderlich. Städtische Einnahmen sind aber kein Selbstzweck.

Mit den knappen Mitteln müssen wir klug haushalten. Statt überall etwas zu kürzen, muss die Politik mutig sein und Prioritäten setzen. Für uns liegen die ganz klar bei der Zukunftsfähigkeit der Stadt. Eine engagierte Wirtschaftsförderung, die Familienfreundlichkeit und die Kultur müssen Vorrang haben. Das sind die Aufgaben, die – gut erledigt – Leipzigs Zukunft als attraktive Stadt zum Leben und Arbeiten sichern.“

Einen Kommentar schreiben

|  Senden  |